• Deutsch
    • Slowenisch
    • Englisch

Wandern

WANDERN

20/ Person
15 Wanderwege Natur Geeignet für Familien

Wir haben 15 Wanderwege entworfen, auf denen Sie den Perlenschwarzen See von Pohorje, eine Dauerausstellung des Nationalen Befreiungskrieges und das Schicksal der Pohorje-Bataillonskämpfer auf Osankarica, das Pohorje-Touristendorf Kebelj, den Wasserfall Šumnik mit einem Teil des Urwaldes, Areh oder Rogla usw. sehen können. In diesem Teil von Pohorje, der sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe befindet und leicht zugänglich ist, ist unter anderem das einzige der vielen Partisanenkrankenhäuser namens Jesen Hospital erhalten. Wir haben auch ein Wanderwegheft erstellt, das alle Wege abdeckt. Die Broschüre kann unter dem folgenden Link heruntergeladen werden. 👇

EINFACHE WEGE

Einfache Routen umfassen solche, deren Schwierigkeit zwischen 1 und 2/5 geschätzt wird.

SANITÄTSWEG

Der für alle Altersgruppen geeignete Weg führt uns aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zum Partisanenkrankenhaus Jesen. Im Hotel Jakec können Sie nach vorheriger Absprache einen Führer mieten, der Ihnen auch das Innere der Räumlichkeiten zeigt. Die Rückkehr erfolgt über die Langlaufloipe bis zum Skigebiet, auf dem uns der Weg zum Hotel Jakec führt.

 

Hotel Jakec – Krankenhaus Herbst – Skigebiet Jakec

URŠKAS WEG

Im Jakec Hotel erhalten Sie Urškas Broschüre und eine Karte zum Sammeln von Briefmarken auf Urškas Weg. Scannen Sie den QR-Code an jeder Haltestelle und Urška lädt Sie zu einem Ausflug an der Kirche von Sv vorbei ein. Drei Könige, Veliki vrh, Urškin križ, Črna jezera, Osankarica und zurück zum Hotel Jakec. Jeder Stopp bietet Ihnen ein Stück seiner eigenen Geschichte.

 

Drei Könige – Großer Gipfel – Urškas Kreuz – Schwarzer See – Osankarica – Drei Könige

KOSOVA WEG

Der Weg beginnt mit einem Abstieg durch den Wald in Richtung des Dorfes Kot na Pohorju. Die erste Attraktion auf dem Weg ist das Denkmal für den Nationalen Befreiungskrieg, von dem aus wir rechts durch das Dorf weiterfahren. Biegen Sie in Kosova domačija auf dem markierten Weg den Hügel hinauf, vorbei an Kosova pečine, mit Blick auf die weiten Hochebenen der Pohorje-Wälder bis nach Črna jezera, Urškin križ, zurück zum Hotel Jakec na Treh kraljih.

 

Drei Könige – Kot auf Pohorje – Kosova Hölen– Schwarzer See– Drei Könige

MITTLERE WEGE

Mittlere Routen umfassen solche, deren Schwierigkeitsgrad auf 3/5 geschätzt wird.

MÜLLERS WEG

Der Weg voller Abenteuer führt Sie am mysteriösen Jublar-Kreuz, der mächtigen Ramšak-Linde, vorbei nach Kebelj, wo Sie die Überreste der Burg Zajc erwarten. Auf dem Rückweg zum Hotel Jakec können Sie auch am National Liberation War Monument Halt machen.

 

Drei Könige – Jiblars Kreuz – Ramšaks Linde- Kovacs Schmiede, Klamencls Mühle – Kebelj, Hasenburg und zurück

STILL BIS ZUM STILLEN SEE

Der Weg, auf dem Sie die Ruhe der Pohorje-Wälder genießen können, führt Sie am Black Lake in Osankarica mit dem National Liberation War Museum, dem letzten Schlachtfeld des Pohorje-Bataillons, vorbei zum wunderschönen, gut versteckten Pazifiksee. Du gehst den gleichen Weg zurück.

 

Schwarzer See – Osankarica (letztes Schlachtfeld des  Pohorje Bataillons) und zurück

KLEINER WEG BIS ZUM ŠUMIK

Vom Hotel Jakec führt uns der Weg bergauf entlang der Skipiste bis nach Urška križ. Von dort aus ergeben wir uns auf dem markierten Weg den Schönheiten der Wälder von Pohorje bis zum Parkplatz über dem Wasserfall Šumik. Von dort erwartet uns ein Abstieg entlang des Lobnica-Baches bis zum höchsten Wasserfall Sloweniens auf Granitboden. Die Strecke ist auf den letzten Metern sehr anspruchsvoll mit einem Abstieg entlang der Stahlseile. Wir gehen auf dem gleichen Weg zurück, auf dem wir gekommen sind.

 

Drei Könige – Wasserfall Šumik und zurück

TINJES WEG

Der Weg der schönen Aussicht führt uns auf einem moderaten Aufstieg von Slovenska Bistrica vorbei am Denkmal für den Nationalen Befreiungskrieg in Visole, der Kirche St. Peter und Paul in Veliki Tinj, Repniks Kapellen im kleinen Pohorje-Dorf Rep on Pohorje bis zum Hotel Jakec on Three Kings.

 

Slovenska Bistrica – Visole – Großes Tinje – Rep – Planina pod Šumikom – Drei Könige

SCHWIERIGE WEGE

Schwierige Routen umfassen solche, deren Schwierigkeit zwischen 4 und 5/5 geschätzt wird.

ŠUMIKS WEG

Der Weg von Ruše führt auch zum Hotel Jakec na Treh kraljih. Im ersten Teil führt der Weg entlang des Lobnica-Baches an den Wasserfällen des kleinen und großen Šumik vorbei, dem höchsten Wasserfall auf Granitboden in Slowenien.

 

Ruše – Smolnik – Wasserfall Kleiner Šumik – Wasserfall Großer Šumik – Drei Könige

TINCES WEG

Der Weg, der Sie von den Drei Königen am Kreuz von Urška vorbei führt, Šumik Žigartov vrh nach Areh, und von dort aus kehren Sie an Tinčeva baja, dem Partisanenkrankenhaus Jesen und der Siedlung Majsterhaus vorbei zum Hotel Jakec zurück.

 

Drei Könige – Urškas Kreuz – Šumik – Žigas Gipfel– Areh – Tinces Hütte – Majstrs Haus– Drei Könige

WEG DER DREI NÄBEL

Eine der längeren Routen führt uns an Osankarica Treh žebljev vorbei bis nach Klopni vrh, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf das Drau-Tal hat. Von dort fahren wir weiter nach Šumik, wo wir, wenn es unsere Kraft erlaubt, den wunderschönen Wasserfall von Šumik sehen können, der etwa 20 Gehminuten vom Weg entfernt ist. Der Weg führt uns zurück zu den Drei Königen, vorbei am Klančar-Denkmal und Urškas Kreuz.

 

Drei Könige – Osankarica – Drei Näbel – Klop Gipfel– Bajgot – Šumik – Drei Könige

URHS WEG

Auf dieser Route lernen Sie die historischen Sehenswürdigkeiten von Pohorje kennen, wie das Jublar-Kreuz, Jakčev mlin, Ančniks Fort, die Kirche von Sv. Urha. Sie lernen die Pohorje-Dörfer Malo und Veliko Tinje, Turiška und Jurišna vas, Planina pod Šumikom kennen.

 

Drei Könige – Osankarica – Drei Näbel – Klop Gipfel– Bajgot – Šumik – Drei Könige

WEG DER TANNE

Bistrica Vintgar ist eine der Haupttouristenattraktionen in der Gemeinde. Der Bistrica-Strom verzaubert uns mit seiner Schönheit und seinen Sehenswürdigkeiten. Der römische Steinbruch, der Wasserfall Šum, die Mühle Štampohar, die Überreste der Marolt-Tanne und vieles mehr.

 

Durch den Bistrica Klamm (römischer Steinbruch, Wasserfall Šum, Reste von der Marolt-Tanne, Močnik) bis zu den Drei Königen

WEG DES HASENS

Oplotnica ist eine der jüngsten Gemeinden in Slowenien, aber voller Schönheit und Sehenswürdigkeiten. Von Oplotnica führt uns der Weg an der Kirche St. Mohor und Fortunato nach Kebelj mit den berühmten Überresten der Burg Zajc. Außerdem führt es uns am Black Lake, Urškas Kreuz, vorbei bis zum Jakec Hotel on Three Kings.

 

Oplotnica – Kebelj – Hasenburg – Schwarzer See – Drei Könige

GROMBERGERS WEG

Der Weg, der einen schönen Blick auf das Drau-Tal bietet, führt uns von Zgornja Polskava durch das schönste slowenische Dorf Kočno pri Polskavi, über dem sich die Überreste der Burg Gromberk befinden. Wir klettern durch Šmartno na Pohorju und vorbei an zahlreichen Teichen und Bächen bis nach Treh kraljev.

 

Obere Polskava – Kocno bei Polskava – Gromberger Burg – Šmartno auf Pohorje – Mocnik – Drei Könige

WEG AUF DEN TURM

Der Weg zum Turm ist einer der längsten. Der Weg führt uns am Schwarzen See Osankarica vorbei im Herzen der Wälder von Pohorje, wo wir mich und die Gelassenheit von Pohorje fühlen. Nach ein paar Stunden Ruhe erreichen wir die Hütte auf Peska, von wo aus wir zum Turm auf Rogla fahren. Zurück zu den Drei Königen führt uns der Weg an der Hütte auf Jurgovo vorbei die Skipiste hinunter und entlang der Schotterstraße nach Osankarica und zu den Drei Königen.

 

Drei Könige – Hütte auf Pesek – Rogla – Drei Könige